Weimaraner-Forum Vielseitiger Weimaraner
Herzlich Willkommen im Vielseitigen Weimaraner-Forum!
Bitte melde Dich doch gleich an. Damit Du in allen Bereichen des Forums mitlesen und posten kannst, brauchst Du Dich nur mit ein paar Zeilen im Vorstellungsthread präsentieren und schon bist Du dabei.
Gäste, die sich innerhalb der ersten 10 Tage nach Anmeldung nicht vorgestellt haben, werden wieder gelöscht.
Viel Spass!
Das VWV-Team
 
 
AnmeldenfacebookLoginPortal/EingangStartseiteforenregeln
Weimaraner-verein.com ist jetzt Weimaranerforum.eu! Wir sind umgezogen!
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 63 Benutzern am Mo Sep 16, 2013 8:23 pm
VW-Staff
loginsuchenFaktsgruppenmitgliederanmeldennachrichtneue nachrichtportalforumgalleryfacebookgalleryforumportalneue nachrichtnachrichtanmeldenmitgliedergruppenfactslogin loginfacebookforumregeln
Hilfreiche Links
Neu hier?
Dann stell Dich bitte kurz vor! Vorstellungsrunde
Erst nach einer Vorstellung wirst du freigeschaltet und kannst alle Beiträge und Themen lesen!
Das Forum
Das Forum durchsuchen
Neue Beiträge
Meine Beiträge
Meine Themen
Profil bearbeiten
Forum-Regeln
Hilfe / FAQ

Die neuesten Themen
» Ripley, reinrassiger Weimaraner, *2008 wartet im Tierheim Pirmasens
von Basko Di Dez 20, 2016 3:43 pm

» Basko - voll in seinem Element
von Basko Fr Jun 03, 2016 11:42 am

» Trauminsel Fanø
von Susanne Di Jan 05, 2016 6:28 pm

» Mitglieder des Vielseitiger Weimaraner eV
von Susanne Di Jan 05, 2016 6:25 pm

» DasFoto des Monats Dezember 2015
von Nala Fr Dez 04, 2015 11:38 am

» Hilfe für Elli
von Basko Di Nov 17, 2015 5:49 pm

» Eric - easy like sundaymorning
von Susanne Do Okt 29, 2015 10:18 pm

» Reicht der Kofferraum ?
von Susanne Do Okt 29, 2015 10:07 pm

» www.weimaraner.dog
von Juna Di Aug 18, 2015 10:19 pm

» Weimaraner Welpen mit FCI Papieren
von Gast Di Aug 04, 2015 9:29 am

» Ausstellungs-, Showleinen
von Susanne Sa Jun 20, 2015 7:00 am

» Benutzer direkt ansprechen in Beiträgen - @ taggen @
von Susanne Di Jun 16, 2015 5:26 pm

» Hundegeschirre und weiteres
von Susanne Di Jun 16, 2015 5:22 pm

» Ottos erster Erfolg
von Gast Di Jun 16, 2015 4:34 pm

» Grüsse aus dem Urlaub
von Susanne Sa Jun 13, 2015 4:14 pm

Schlüsselwörter
Statistik
Wir haben 241 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist HG1060.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 36975 Beiträge geschrieben zu 2131 Themen

free counters


Author’s emoticons KOLOBOK-Stylemonstersmilies
PetNews.deOpen Directory Project at dmoz.org
Beammachine
Listinus ToplistenTopliste für Tiere
Tiere & Haustiere WebkatalogDie Kraehe - Internetverzeichnis
Hunde-Seiten.eu -  Internetseiten rund um den HundTierseiten
forenlist.de Deine moderierte ForenlisteFree PageRank Checker
Hunde und Ihre Charakter


Austausch | .
 

 ZDF Dokumentation "Das illegale Geschäft mit Hundebabys"

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast

avatar



BeitragThema: ZDF Dokumentation "Das illegale Geschäft mit Hundebabys"   Mo Jan 09, 2012 9:20 am 149

am 11.01.2012 um 22.45 Uhr strahlt das ZDF einen Dokumentarfilm über "Das illegale Geschäft mit Hundebabys" aus.

Nicht verpassen:

Video
Nach oben Nach unten
Susanne
Admin f

avatar



BeitragThema: Re: ZDF Dokumentation "Das illegale Geschäft mit Hundebabys"   Mo Jan 09, 2012 9:21 am 150

Warum immer so spät??? Evil or Very Mad
Nach oben Nach unten
Gast

avatar



BeitragThema: Re: ZDF Dokumentation "Das illegale Geschäft mit Hundebabys"   Mo Jan 09, 2012 10:16 am 153

Interessante Dokumentationen kommen selten zu einer früheren Sendezeit. Das Gros der Zuschauer möchte zwischen 19.30 Uhr und 22.00 Uhr wahrscheinlich einfach nur eingelullt werden und sich keine Gedanken mehr machen müssen. Um diese Sendezeit erreicht man nur wieder die, denen die Misere schon bekannt ist. Schade, schade
Nach oben Nach unten
Susanne
Admin f

avatar



BeitragThema: Re: ZDF Dokumentation "Das illegale Geschäft mit Hundebabys"   Mo Jan 09, 2012 12:00 pm 162

Super! ich hoffe, dass es nen Link auf diese Sendung geben wird - bin nicht sicher ob ich es empfangen kann...
Nach oben Nach unten
Susanne
Admin f

avatar



BeitragThema: Re: ZDF Dokumentation "Das illegale Geschäft mit Hundebabys"   Mi Jan 11, 2012 8:50 am 202

Hat jemand von Euch die Sendung gesehen??
Nach oben Nach unten
Gast

avatar



BeitragThema: Re: ZDF Dokumentation "Das illegale Geschäft mit Hundebabys"   Mi Jan 11, 2012 9:27 am 207

Ich glaube, nach der Sendung müssen wir für unsere Posts die Auswahl der Smileys um einen vomierenden erweitern.
Nach oben Nach unten
Susanne
Admin f

avatar



BeitragThema: Re: ZDF Dokumentation "Das illegale Geschäft mit Hundebabys"   Fr Jan 13, 2012 9:07 am 237

Und wie war die Sendung? Bitte um Briefing Wink
Nach oben Nach unten
Gast

avatar



BeitragThema: Re: ZDF Dokumentation "Das illegale Geschäft mit Hundebabys"   Fr Jan 13, 2012 5:33 pm 245

Unser Beitrag die Profitmaschine fasst dieses Thema 1:1 auf.

Mein Tierarzt sprach mich heute auf diesen Beitrag an, ob ich ihn gesehen habe..........
sein Statement:

"Wie kann man nur denken, dass man für 400 € einen reinrassigen, gesunden und geprüften Rassehund kaufen kann!"

Dem kann ich nichts hinzufügen.......................Geiz ist geil! Gilt leider in Deutschland auch im Hundekauf und so lang sich an der Einstellung der pot. Hundekäufer ändert, wird es immer dieses Elend auf dem Hundemarkt geben:-(((((
Nach oben Nach unten
Susanne
Admin f

avatar



BeitragThema: Re: ZDF Dokumentation "Das illegale Geschäft mit Hundebabys"   Fr Jan 13, 2012 7:52 pm 247

Hab mir gerade die Sendung im WWW angesehen.
Die Familie mit dem Mops - mir fehlen die Worte ..... "Ich bezahle doch keine 1000 Euro mehr nur damit der Hund Papiere hat!"
Das ist genau, womit wir als Verein in Zukunft zu tun haben werden und warum unsere Aufklärung und Beratung so wichtig ist!!!
Und ZOO ZAJAC macht unser Vorhaben da auch nicht leichter mit seinem Verkauf von Welpen aus dem Glaskasten. Sad
Nach oben Nach unten
Gast

avatar



BeitragThema: Re: ZDF Dokumentation "Das illegale Geschäft mit Hundebabys"   So Jan 15, 2012 8:38 am 261

teilweise muss man da nicht mal über den Gartenzaun schauen, auch in Deutschland gibts solche Zuchtmaschinerien.......traurig, aber wahr.

So lang die Leute solche Einstellungen haben, wird sich am Geschäft mit den Hundebabys nichts ändern!

Man sucht sich eine Rasse heraus. Der Kauf dieses Hundes sollte ohne großen Aufwand an Zeit und Geld zum geplanten Zeitpunkt erfolgen- und genau dies ermöglicht der Hundehandel.

Die bittere Ausrede-wir benötigen doch keine Papiere - wir wollen doch nicht züchten!

Letzlich nach dem wahrscheinlich mehr Geld zum TA geschafft wurde, als der Welpe je gekostet hat..................versteckt man sich selbst hinter der Behauptung, ja man habe etwas gutes getan, indem man diesen Welpen gerettet hat.

Was mich betrifft, ich habe dafür überhaupt kein Verständnis.
Einen Mann/Frau fürs Leben suche ich mir auch nicht an einem Tag aus und auch da heirate ich doch nicht die Katze im Sack.
Beim Partner Hund, der den Menschen teilweise länger begleiten soll, als so manche Ehe hält, verschlisst man die Augen.
Nach oben Nach unten
Susanne
Admin f

avatar



BeitragThema: Re: ZDF Dokumentation "Das illegale Geschäft mit Hundebabys"   So Jan 15, 2012 12:16 pm 262

Ich denke das kommt daher, weil Tiere in unserer Gesellschaft keinen oder nur einen seeehr geringen Stellenwert haben. (siehe Zajac und Ukraine).
Es werden Hunde als Geschenk, als Accessoires oder einfach zur Bedarfsdeckung, wie jede andere Ware im Supermarkt oder WWW gekauft. Und dann bitte zum günstigsten Preis. Es fehlt nur noch, dass der günstigste Preis für Ware HUND in der "Bester-Preis-Suchmaschine" gesucht wird. Sad
Über die grosse Verantwortung wird gar nicht nachgedacht. Passt der Hund nicht mehr ins Leben, dann wird er abgegeben.
Wenn er sich nicht gut im Strassenbild macht - getötet/abgeschlachtet und wenn die Mode wieder eine andere Rasse "vorschreibt" - dann wird der Alte entsorgt und der Nächste zum günstigsten Preis erworben.
Manchmal denke ich, es ist wie mit Kopieware: Da möchte man gerne einen Rassehund, weil er ein Statussymbol darstellt, wie zB. eine Gucci-Tasche. Da der Preis für die (originale) Tasche vom Fachhandel aber zu teuer ist, wird Kopieware zum Billigpreis gekauft.
Wenn jemand unbedingt (tote) Kopieware haben muss - da kann ich nur den Kopf schütteln! Traurig, denn das zeugt von Respektlosigkeit dem Designer und seiner Arbeit gegenüber.
Wenn jemand unbedingt einen Weimaraner haben will - aber nicht den Preis zahlen will, den ein anerkannter seriöser FCI-Züchter für einen gesunden, optimal frühgeprägten, wesensfesten, vielversprechenden Welpen verlangt, sondern stattdessen einen kranken Billighund aus der Puppymill holt, weil der Preis besser ist, dann ist das für mich nicht nur Respektlosigkeit am lebenden Geschöpf, sondern ganz einfach VERANTWORTLICH FÛR DAS ELEND/LEID VON MISSBRAUCHTEN HUNDEN sein.
Dies ist meine persönliche Meinung!
Nach oben Nach unten
Susanne
Admin f

avatar



BeitragThema: Re: ZDF Dokumentation "Das illegale Geschäft mit Hundebabys"   So Jan 15, 2012 8:06 pm 266

Dies hab ich gerade auf der FB-Seite des VDH gefunden:
Zitat:"Kleine Anmerkung: seit dem 01.01.2012 ist es in Polen gesetzlich untersagt, Hunde ohne Ahnentafeln zu züchten, auf Märkten anzubieten und allgemein zu verkaufen. Auch der Kauf solcher Hunde ist verboten! Mischlinge und Hunde ohne Papiere dürfen nur noch kostenlos abgegeben werden oder werden von Tierheimen vermittelt.
Rassehunde mit Ahnentafeln dürfen in Polen nur noch direkt von einem eingetragenen Züchter direkt in der Zuchtstätte erworben werden.
Will es nochmals betonen: auch die Käufer machen sich strafbar - es drohen bis zu 3 Jahre Haft!!!"Zitatende

Hier der Link zu einer polnischen Zeitung, die über die Gesetzesänderung berichtet und weiter unten eine Google-Übersetzung des Textes:
"Da das neue Jahr den Handel Hunde und Katzen außerhalb Reg Kulturen wird illegal, wird keine Haustiere in der Lage sein auf Märkten und an den Börsen zu verkaufen - 1. Januar tritt Novelle Tierschutzgesetz geben.
Nach der Änderung der Straftat wird sowohl An-und Verkauf von heimischen Tieren auf Märkten, Messen, Börsen und Märkte zu erhalten, auf dem sie Tiere gehandelt wird. Hunde und Katzen können nur in die Aufzucht oder Haltung gehandelt werden. Diese Tiere werden auch verfügbar sein in Notunterkünften.

Katarzyna Sliwa-Łobacz von Mondo Cane Foundation, die im Namen der Tiere beurteilt, dass die Bestimmung der Reduktion pseudohodowli Haustieren beeinträchtigen, einschließlich Hunde und Katzen. - Die Börse in Słomczynie (Woiwodschaft Masowien) einen Tag in der Kofferräume Autos sind zu tausend Tiere verkauft. Um zu sehen, in welchem ​​Umfang die Arbeit pseudohodowle, einfach zu allegro, wo Sie gehen Angebote: "reinrassigen Hund ohne Stammbaum." Diese Produktion von Tieren, die dann an die Unterstände gehen. Legal Kulturen Steuern zahlen, sind in der Hunde-Beziehungen aufgenommen, und sie scheinen nur so. Stammbaum - sagte sie.

Plum-Łobacz fügte hinzu, dass die Organisationen, die für die Tiere an Bord Märkten wiederum zamieszczały Anzeichen das Verbot des Handels mit Haustieren ab dem 1. Januar. - Jemand, der die Tiere hat, ohne Stammbaum, kann er austeilen - fügte sie hinzu.

Die Änderung des Gesetzes über den Schutz von Tieren, die in Kraft tritt, mit dem neuen Jahr führt ein Verbot der Haltung von Tieren an der Leine nicht länger als 12 Stunden oder in einer Weise, die Leiden verursacht; Leine Länge kann nicht kürzer als drei Meter. Verstoß gegen das Verbot in dieser Hinsicht wird eine Straftat sein.

Vorsitzender der Fraktion der Friends of Animals, gestand Paul Suski (PO), dass, wenn die Kettenlänge gemessen werden kann, wird es schwierig sein zu bewachen kommunalen bestimmen, wie lange das Tier an der Leine bleibt. - Ist ein Bildungsangebot. Der Punkt ist, dass der Eigentümer, der ein Tier auf diese Weise behandelt, er wusste, dass das Gesetz zu brechen, dass keine Fortschritte ist gut - sagte er.

Da das neue Jahr für die Misshandlung von Tieren Gericht kann eine Strafe von bis zu zwei Jahren Haft oder Einschränkungen (derzeit ein Jahr), und den Missbrauch mit besonderer Grausamkeit für drei Jahre (derzeit 2 Jahre) zu verhängen. Die Person, die gequält Tier sein wird, kann es auch verlieren das Recht auf seinen Besitz für einen Zeitraum von einem bis 10 Jahren.

Gemeinden entwickeln wird jährlich ein Programm der Pflege für heimatlose Tiere, darunter unter anderem ihnen einen Platz in einem Schutzraum, saisonale Fütterung, auf der Suche nach ihren Besitzern, sowie Sterilisation oder Kastration.

Auch verbot die sogenannten. Kopieren oder Trimmen von Hunden Schwänze und Ohren für ästhetische Zwecke. Nach dem Inkrafttreten der Jäger wird nicht in der Lage odstrzeliwać Wanderung in den Wäldern von Hunden und Katzen sein.

Änderungen des Tierschutzgesetzes wurde unter der Parlamentarischen Gruppe der Freunde der Tiere gegründet, in die Arbeit des Teams waren Organisationen für Tiere beteiligt."
Nach oben Nach unten
Gast

avatar



BeitragThema: Re: ZDF Dokumentation "Das illegale Geschäft mit Hundebabys"   Mo Jan 16, 2012 8:00 am 270

Das finde ich ja mal ein sehr rapiades Entgegnen, des Hundehandels------super zu lesen!

Damit sind sie Deutschland sogar einen Schritt voraus.
Bei uns darf jeder Hunde züchten, der Lust dazu hat.

Auch das komplette Kupierverbot begrüße ich sehr.
In Deutschland dürfen ja jagdl. geführte Weims nach wie vor kupiert werden.

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: ZDF Dokumentation "Das illegale Geschäft mit Hundebabys"    0

Nach oben Nach unten
 

ZDF Dokumentation "Das illegale Geschäft mit Hundebabys"

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Weimaraner-Forum Vielseitiger Weimaraner :: FCI - Züchter, Zucht, Welpen, Notfälle ::   :: Weimaraner nur mit FCI-anerkannten Papieren?-